nach obenUP

Wir

Der Gruppe DE MERIN – eine Vereinigung von Landwirten, Winzern sowie
genuss- und kulturorientierten Menschen der Pfarre Straden – ist es ein besonderes Anliegen,
die in der Region ausgeübten traditionellen und naturgerechten Erzeugungsmethoden
zu bewahren, gewachsene Qualitäten sichtbar zu machen, die weitere Verfeinerung
der landwirtschaftlichen Produkte zu fördern und die besten Erzeugnisse den Besuchern
Stradens in einem adäquaten Rahmen anzubieten.
• Sie wurden im Gebiet der Pfarre Straden von ambitionierten Landwirten erzeugt und
• Sie wurden nach strenger Qualitätsprüfung durch ausgezeichnete Köche und namhafte
Autoren zum Thema genussvolles Essen & Trinken für Wert befunden,
in die Kollektion DE MERIN aufgenommen zu werden.

Unsere Philosophie

Der Gruppe DE MERIN – eine Vereinigung von Landwirten, Winzern sowie genuss- und kulturorientierten Menschen der Pfarre Straden – ist es ein besonderes Anliegen, die in der Region ausgeübten traditionellen und naturgerechten Erzeugungsmethoden zu bewahren, gewachsene Qualitäten sichtbar zu machen, die weitere Verfeinerung der landwirtschaftlichen Produkte zu fördern und die besten Erzeugnisse den Besuchern Stradens in einem adäquaten Rahmen anzubieten.

Der Lebensbaum

Als Symbol für das Programm von DE MERIN wurde der „Lebensbaum von Straden“ gewählt. Er ist als eine nach kelt-
ischem Vorbild gehauene Steinmetzarbeit aus dem Frühmittelalter erhalten und bezeugt die lange Kulturgeschichte des
Ortes Straden. Die vier opulenten Spiralen stehen für die große Fruchtbarkeit des Landes.

DE MERIN, die Delikatessen-Kollektion aus Straden, nutzt das Symbol der Spirale, als Zeichen für die Verbundenheit mit
der reichen Kultur- und Genusskulturgeschichte der Region und im Verständnis, dass vom Ursprung aus im ewigen
Kreislauf der Natur stets Neues aus Neuem entsteht. Der Lebensbaum und die Spiralen werden auf zahlreichen Verpackungen
für Delikatessen aus der Kollektion DE MERIN gezeigt.

Grauer Burgunder und wollenes Schwein-
genau so soll es sein!